Barnabas Herrmann: Lehrer für Flöte und Gesang in Leipzig

Ich mache Musik seit ich ein kleines Kind war. Ich habe diverse Instrumente ausprobiert und gespielt, z.B. Posaune, Dudelsack und Percussion.

Später ist dann die Flöte zu meinem Hauptinstrument geworden. Ich liebe an diesem Instrument die klangliche Vielfalt, die Verbindung zum Atem sowie die Tatsache, dass es die Flöte in irgendeiner Form in jedem Teil der Welt gibt. So stellt denn auch meine Beschäftigung mit diesem Instrument zum großen Teil eine Entdeckungsreise durch diverse Musikstile dar, die ich im Unterricht teilen möchte. Stilistisch sind meine Schwerpunkte die traditionelle Musik aus Irland und Schottland, die europäische Barockmusik, modale Musikformen sowie die freie Improvisation/Neue Musik.

Zu meinen Lehrer/innen gehörten Anne Freitag (Traversflöte), Ingeborg Danz (Gesang), Gevorg Dabaghayan (Duduk) und Hayden Chisholm (Saxophon).

Im Unterricht geht es mir darum, die individuellen Interessen zu entdecken, einen intuitiven Zugang zum Instrument zu fördern und zu lernen, sich selbst zuzuhören. Für mich gehören Blasinstrumente und das Singen eng zusammen, ebenso ist es mir wichtig Technik und Musikalität sowie Intuition und Theorie immer ergänzend zu vermitteln.