Philipp Reinsch, Trompete und Tuba:

Hallo, ich bin Philipp und spiele gerne Trompete. Angefangen habe ich im Alter von elf Jahren und habe mich nach meiner Schulzeit entschieden, Musik zu studieren. Erst in Osnabrück, um danach mein Jazz-Studium in Amsterdam abzuschliessen. Hier habe ich zusätzlich die Tuba für mich entdeckt, ein Instrument, dem ich mich nach wie vor mit gleicher Begeisterung widme wie der Trompete.
Nach Abschluss meines Studiums war ich zwei Jahre mit dem Zirkus Roncalli auf Tour und konnte durch zehn Shows pro Woche erhebliche Spielerfahrung sammeln.
Musik ist für mich eine Entdeckungsreise. Durch meine Eltern bin ich früh mit klassischer Musik in Kontakt gekommen, habe später E-Bass und Schlagzeug in Metal Bands gespielt, um danach auf Techno Parties tanzen zu gehen. Ich habe an allem Freude, was Klang oder Krach macht – außer Autos – und spiele alles, was mir in den Weg kommt.
Mir ist wichtig, dass meine Schüler ebenso die Möglichkeit bekommen, ihre musikalischen Bedürfnisse zu entfalten, bin für alles offen und stehe ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Ich
lege Wert auf intuitives Lernen, unterstütze meine Schüler dabei, ihre eigenen musikalischen Vorstellungen zu entwickeln und biete die notwendigen Grundlagen, um diese zu verwirklichen.
So wie bei meiner Musik habe ich auch bei meinen Schülern keine Vorurteile, jeder ist willkommen.
Musik spielen soll Freude machen, dennoch ist die Trompete ein verflixtes Instrument, das man ohne ein bisschen Disziplin nicht beherrschen lernt.

AOM_Trompete_Philipp_Reinsch