Miguel López Márquez

Instrument(e): Klavier

Lebensweg

  • mit fünf Jahren begonnen Flöte zu spielen und zu tanzen
  • studierte Diri­gieren an Hoch­schule in Spanien und Deutsch­land und wurde von Maestros wie Miguel Romea, Rodolfo Fischer, Nicolas Pasquet und Johannes Schlaefli unterrichtet
  • arbeitet als Orchester- und Chor­leiter sowie als Musik­päd­agoge für Klavier, musi­ka­li­sche Analyse und Harmonie

Was mich an Musik begeistert

Für mich bedeutet Musi­zieren, eine Erfahrung zu teilen. Eine künst­le­ri­sche, kreative und befrei­ende Erfahrung, die uns alle zur selben Zeit das Gleiche erleben lässt, etwas Trans­for­ma­tives, das uns bewegt, das uns berührt und das uns definitiv besser machen kann.

Mein/​e Lieblingskünstler/​Band

Das ist kompli­ziert … aber eine Mischung aus

  • Maurice Ravel
  • Giacomo Puccini
  • C. Tangana
  • Jacob Collier
  • Woodkid

Was mich als Musik­päd­agogin antreibt

Für mich geht es beim Unter­richten darum, Neugier, Leiden­schaft und Krea­ti­vität in einem Schüler zu wecken… das ist das Schönste, was es gibt!