Luciano Barraza

Instrument(e): Cello

Lebensweg

  • spielt seit er sechs Jahre alt ist Cello und studierte an der Univer­sität in Chile
  • dort wurde er unter anderem aktives Mitglied es „Youth National Orchestra of Chile“, mit dem er in verschie­dene Länder Südame­rikas und Europas reiste
  • studierte dann in Leipzig an der Hoch­schule für Musik und Theater “Felix Mendels­sohn Bartholdy” Leipzig Cello und Barockvioloncello
  • spielt in verschie­denen Ensembles epochen­über­grei­fendes Reper­toire und ist regel­mäßig Gast in unter­schied­lichsten deutschen Orchestern

Was mich an Musik begeistert

Es ist die Möglich­keit, eine Sprache zu lernen, die nicht immer Worte braucht. Es ist wunder­voll, dass Musik durch Töne und Melodien Gefühle erzeugen kann. 

Mein/​e Lieblingskünstler/​Band

Der Reichtum der Musik auf aller Welt begeis­tert mich. Deswegen kann ich mich hier nicht auf eine Lieb­lings­künst­lerin oder einen Lieb­lings­künstler festlegen. Meine musi­ka­li­schen Vorlieben reichen von der Klassik bis hin zu Rock- und Metal-Bands.

Was mich als Musik­päd­agoge antreibt

Mein Ziel als Lehrer ist es, gemeinsam mit den Lernenden die wunder­bare Welt der Musik zu entdecken und zu erfahren, was es bedeutet, ein Instru­ment zu lernen. Ich versuche sowohl bei tech­ni­schen Aspekten zu helfen, als auch Disziplin zu vermit­teln, die notwendig ist, um Fort­schritte zu machen und die Freude am Musi­zieren zu behalten.